Rettet das Internet
 
 
 
Zurück zum Index  ||  abonnieren  ||  Newsletter 13-08-2011
 
 
 
Abmahnwarnung: Gedichte von Heinz Erhardt
 
 
Liebe Webmaster und Surfer,
 
in Zeiten der Automation, und leider sind auch Abmahnungen inzwischen ein zunehmend automatisierter Vorgang, kommen Warnungen vor Massenabmahnungen naturgemäß meist zu spät, bzw. erst, wenn die erste "Welle" durchgelaufen ist.
 
Da aber mit weiteren Abmahnwellen zu rechnen ist, nutzen wir die Gelegenheit, um vor den speziellen und allgemeinen Gefahren zu warnen. Im konkreten Fall geht es um Gedichte von Heinz Erhardt, die eben leider nicht "Volkseigentum" sind, sondern deren Rechte beim Lappan-Verlag liegen. Ähnliches gilt aber auch für Gedichte und Zitate von Erich Kästner und Karl Valentin. Auch deren Rechteinhaber sind geldgierig und skrupellos genug, um jeden, der etwas von diesen Künstlern veröffentlicht bzw. auch nur zitiert, abzumahnen. Man tut also gut daran, seine Seiten nach diesen Künstlern zu durchforsten und Gedichte gegebenenfalls zu entfernen, zumal mittlerweile automatisierte Suchrobots selbst die verstecktesten Winkel des Internets aufspüren.
 
Vorsicht ist auch insbesondere bei sogenannten "Katalog-Fotos" geboten. Dabei handelt es sich in der Regel um gestellte bzw. auch mit größerem Aufwand erstellte Fotografenfotos, die später als Symbolfotos für Zeitschriften oder als Dekoration für Werbezwecke dienen. Solche für kommerzielle Zwecke gefertigten, vielfach mit unsichtbaren Wasserzeichen gekennzeichneten Fotos sind in der Regel lizenzpflichtig, und ihre ungenehmigte Verwendung kann enorme Schadenersatzforderungen nach sich ziehen.
 
Nähere Informationen erhaltet Ihr in unseren News, vor allem verweisen wir auf die letzten drei Beiträge:
Außerdem würden wir uns freuen, wenn Ihr unseren aktuellen Protestbrief (der als Email-, HTML- und Word-Version vorliegt) möglichst zahlreich unterstützt:
Brief ans Justizministerium.
 
Unsere letzte Protestbrief-Aktion (an die damalige Ministerin Zypries) dürfte immerhin einer der Hauptauslöser für die daraufhin eingeführte Deckelung der Abmahnkosten gewesen sein. Auch wenn diese Deckelung halbherzig und ihr positiver Effekt zweifelhaft ist, es zeigt doch zumindest, dass unsere Briefe und Mails durchaus zur Kenntnis genommen werden.
 
 
Dr. Reinhard Freund  [reinhard (at) rettet-das-internet.de]
 
 
__________________________________________________________________
Aktion: Rettet das Internet
http://www.rettet-das-internet.de/
 
Button-Netzwerk für ein freies Internet.
Aktion für das Recht auf freien Informations- und Datenaustausch.
Gegen Abmahnungsmissbrauch, Linkhaftung und andere Absurditäten
der deutschen Rechtsprechung!
__________________________________________________________________
 
 
 
 
Quelltext-optimiertes Webdesign:
Suchmaschinenfreundlich und schnell!
made by pete