Mackeeper Betrug? ++ Unsere Erfahrungen & Test

Mackeeper konnte in der Vergangenheit sehr gute Ergebnisse erzielen. Aufgrund des Zuwachses an Viren für die Apple-Rechner musste Mackeeper auch in den vergangenen Jahren mit dem deutlichen Leistungseinbruch leben. Bezüglich der Mac-Malware-Erkennung kann das Programm aktuell keinen guten Platz belegen. Von dem Sicherheitsprogramm wird die Engine von Avira genutzt, damit der Mac zuverlässig auf Würmer, Viren und Gefahren durchsucht wird.
Malware wird von Mackeeper dennoch nicht richtig erkannt. Verglichen zu weiteren Mac-Antivirus-Lösungen wird kein guter Platz belegt, nachdem nur 80 Prozent der Mac-Viren identifiziert werden konnten. Immerhin muss gesagt werden, dass bei der Windows-Malware 100 Prozent richtig erkannt wurden. Der eigene Mac kann damit nicht zu dem Überträger der gefährlichen Windows-Schädlinge werden.

Was ist bei Mackeeper zu beachten?

Zwar gibt es bei Mackeeper einen großen Funktionsumfang, doch leider wird damit die schlechte Malware-Erkennung nicht ausgeglichen. Zu gewissen Zeiten prüft Mackeeper das System automatisch per Abruf oder nach Plan auf Schadsoftware. Laut Hersteller ist der Echtzeit-Virus-Schutz nur notwendig, wenn mit den Windows-Dateien gearbeitet wird. Oft wird an dieser Stelle allerdings empfohlen, dass dieser immer aktiviert ist. Bevor das Programm verwendet werden kann und der wirkliche Antivirus-Schutz installiert wird, führt Mackeeper den Systemcheck durch und auch bei neuen Macs werden hier fast immer schlechte Noten vergeben.

Bei den Kategorien Sauberkeit und Sicherheit werden viele Rechner direkt als kritisch bezeichnet. Von Mackeeper werden auch Apple-interne Zusatztools und Sprachpakete als generell verlangsamend und potentiell gefährlich gewertet. Selbst versteht sich Mackeeper als Alleskönner. Zu der Internetsicherheit gehört somit der Schutz vor Phishing-Attacken, weiteren Gefahren aus dem Internet und die Abwehr von Viren.

mackeeper homepage

Für Firefox, Safari und Google Chrome kann der Browserschutz aktiviert werden, doch im Test werden hier Schwächen bei dem Erkennen von bekannten Malware-Seiten festgestellt. Bei einem Nutzer wird die Privatsphäre durch die Verschlüsselungsfunktion, den Datenshredder und die Anti-Diebstahlfunktion geschützt. Kromtech als Hersteller kann jedoch den Vorsatz nicht erfüllen, dass möglichst alle Wünsche mit nur einem Programm abgedeckt werden. Es fehlen zudem der effektive Kinderschutz und eine Firewall.

Wichtige Informationen zu Mackeeper

Speziell für das Apple-Betriebssystem wurde Kromtech Mackeeper entwickelt und das Programm funktioniert ab Mac OS X 10.5 aufwärts. Wird das Internetsicherheits-Paket installiert, dann umfasst die Software dabei 165 Megabyte. Ein kompletter Systemscan benötigt etwas Zeit, doch einschränkend sollte der Computer nicht belastet werden. Als Anforderungen sollte der Arbeitsspeicher 1 GB RAM haben, der Prozessor mindestens 1 GHz CPU und für Updates wird die aktive Internetverbindung benötigt. Die Installation gelingt sehr einfach. Durch die Drag & Drop-Funktion muss die Datei dann nur noch in den Programmorder geschoben werden. Wichtig ist, dass aus dem Programm heraus der Antivirus- und Browserschutz installiert wird.

In Mackeeper stecken ganze 16 Programme. Bemüht hat sich der Hersteller dennoch um eine übersichtliche Oberfläche. Bei dem Punkt Internetsicherheit gibt es die relevanten Optionen für den Virenschutz. Der Antivirus Zeitplan ist ein Zeitplan von Scans und es gibt die Antivirus Quarantäne, wo die in Quarantäne befindlichen Programme und Dateien angezeigt werden. Der Antivirus Scan durchsucht individuell bestimmte Bereiche und der Status zeigt die aktuell aktivierten Sicherheitsfunktionen. Mit dem Echtzeit Browserschutz werden durch die Black- & Whitelist Webseiten blockiert. Auf der rechten Seite gibt es die Kontaktmöglichkeiten für den Support und auch kurze Hilfetexte. Mackeeper schlägt verschiedene Optionen vor, wenn eine als gefährlich erkannte Datei geöffnet wird oder ein Virus entdeckt wird.

Die Optionen sind dann Antivirus-Quarantäne, Delete-Funktion und Unlock-Funktion. Die Kurztexte sind hilfreich, wenn Nutzer nicht weiter kommen. Für alle Funktionen gibt es zudem auch ein Tutorial. Die Bedienungsanleitung auf der Webseite steht generell nur auf Englisch zur Verfügung.

Ein Live-Chat ist vorhanden, wo die Mitarbeiter meist auf Englisch antworten. Nachdem Kromtech den Firmenhauptsitz in Köln hat, ist dies kein gutes Aushängeschild. Zwar haben die Nutzer eine Hotline zur Verfügbar, doch sie werden auf internationale Rufnummern verwiesen. Nur mit der Premium Version gibt es den Experten auf Abruf und den Rund um die Uhr Service. Als Virenscanner ist Mackeeper nicht vollständig überzeugend, doch es gibt viele Zusatzfeatures, welche einwandfrei funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.