Der richtige und der falsche Weg Aktien zu kaufen

In Aktien anlegen klingt auf den ersten Blick ganz einfach und gewinnbringend. Viele denken, dass sie einfach nur Aktien kaufen müssen und die Gewinne klappen von alleine.

Dabei ist die Börse durchaus komplizierter, als manch einer annehmen würde. Selbstverständlich muss niemand alltäglich mit der Börse und den Aktien zu tun haben, um erfolgreich zu sein, aber gewisse Fehler sollten vermieden werden. Diese sind keine großartige Kunst, sondern teilweise der logische Menschenverstand, aber oftmals ist genau dieser nicht da, wenn es um Erfolg, Gewinne und Geld geht.

Das passiert erfahrenen Aktienhändlern und Anfängern oftmals gleichermaßen.

Deswegen sind die richtigen und falschen Wege Aktien zu kaufen umso wichtiger in Erfahrung zu bringen, damit in Zukunft der Erfolg schnell möglich ist und Lehrgeld bitte nicht in Betracht gezogen werden muss.

Die häufigsten Fehler beim Aktien kaufen

Es gibt immer Fehler, die man begehen kann und welche, die man nicht begehen sollte. Wieso ist ganz einfach, in der Aktienwelt kostet jeder Fehler unter Umständen viel Geld, was zu vermeiden ist.

Es gibt einfach unnötige Fehler, die jedoch Anfänger sehr häufig treffen und das möchte man nach Möglichkeit natürlich vermeiden.

Aus diesem Anlass werden bewusst die Fauxpas als erstes erwähnt, um diese erst gar nicht in Erwägung zu ziehen und letzten Endes mit den richtigen Wegen Aktien zu kaufen (etwas weiter unten) schnellst möglich erfolgreich zu sein.

Vergangene Aktienverläufe nur minimal berücksichtigen

Leider sind viele Anleger der Meinung, dass es sinnvoll sei, auf alte Aktienkurse zu schauen.

Doch in der Vergangenheit gab es etliche Ups & Downs unter hohen Aktien, namhaften Aktien und weniger bekannten Aktien.

Das macht also nur Sinn, um sich mal einen kurzen Eindruck der Materie zu gönnen, aber letzten Endes sollte die Vergangenheit niemals die Gegenwart beeinflussen.

Vergangene Gewinne sollten immer vollkommen irrelevant betrachtet werden, weil diese in der Gegenwart sowie Zukunft keinen Wert haben. Es spielt das hier und jetzt eine Rolle, um erfolgreich beim Handeln von Aktien zu sein.

Aktien niemals teuer kaufen

Was bringt es einem Anleger, eine Aktie teuer zu kaufen und nur mit 1-5 Prozent Gewinn wieder zu verkaufen?

Genau das tun viele Aktienanleger und wundern sich, dass ihr Erfolg eher nach dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“ zu werten ist, aber die großen Erträge auf der Strecke bleiben. Viel wichtiger ist, es günstige Aktien zu kaufen und darauf natürlich zu spekulieren, dass diese an Wert gewinnen.

Manchmal kann es sogar von einem Unternehmen wie VW beim Aktienfall sinnvoll sein, neu zu kaufen, weil sich renommierte Unternehmen mit einem guten Jahr schnell wieder in den Fokus katapultieren.

Nintendo Aktienbesitzer werden das wissen, wo lange Flaute war und nach Pokemon Go, sowie der Nintendo Wii der Hype an den Börsen wieder größer wurde. Also lautet das Credo immer, günstig einkaufen und teuer verkaufen!

Vorsicht vor Unternehmen, die Produkte entwickeln!

Ein weiterer Fehler ist es, der Technikwelt und Autowelt sowie der Produktwelt im Allgemeinen bedenkenlos zu vertrauen. Viele Aktienanleger machen dieselben Fehler.

Sie kaufen als Beispiel vor der Entwicklung eines iPhones oder Samsung Smartphones dies Aktien, weil sie hoffen, dass nach dem Release die Aktie steigt.

Das ist normalerweise auch so, aber dieser Zustand wird mit einberechnet und auch andere denken so, wie diese Anleger, sodass die Erträge gering sind und keine sinnvolle Anlage darstellen würden.

Nach einen Release fällt die Aktie auch in der Regel wieder schnell auf den alten Zustand. Also auch hier eher nicht vor einem Produktrelease die Aktien kaufen.

Nicht von Gewinne & Umsätze der Aktiengesellschaften blenden lassen

Ein letzter Hinweis oder Tipp beim falschen Aktienkauf ist der, dass sich Aktienanleger auf Gewinne der Unternehmen versteifen. Egal ob Bosch, Apple, Samsung & Co Gewinne einfahren, dass bedeutet nicht, dass dies auch die Aktien tun.

Also ist es nicht empfehlenswert, sofort blindlinks die Aktien zu kaufen und darauf zu hoffen, dass hier die Gewinne spürbar sind, weil das im Regelfall nicht passieren wird.

Somit sei vom Tagesgeschäft samt Gewinne nicht auf Aktien zu schließen, was dazuführen muss, dass keine überstürzten Aktienkäufe zustande kommen.

Der richtige Weg, um Aktien zu kaufen

Es gibt viele Wege, die bekanntlich nach Rom führen. So sieht es auch im Aktiengeschäft aus und da gibt es vieles, was zu beachten ist. Zunächst sei als kleiner Tipp am Rande anzumerken, dass ohne eine Strategie niemand beginnen sollte, Aktien zu kaufen.

Auch ist es wichtig, dass nur Geld genutzt wird, welches übrig ist und dessen Verlust nicht die fehlende Miete bedeutet oder anderweitige finanzielle Schwierigkeiten zum Vorschein bringt. Denn dann ist der Aktienkauf eine Empfehlung wert, aber nach gewissen Kriterien, um erfolgreich ins Aktiengeschäft starten zu können.

Dies ist die beste Strategie und Vorgehensweise, um erfolgreich beim Aktienanlegen/-kaufen zu sein. Eine gewisse Beobachtungsgabe ist im Allgemeinen nicht verkehrt, um das Metier besser verstehen zu können. Viele Anbieter lassen es zu, dass Verluste entsprechend automatisiert eingetragen werden können und dann stoppen, um nicht alles zu verlieren und bei Gewinnen laufen die Aktien einfach weiter. Genau so müssen Interessenten vorgehen.

Alle Aktien, Fonds und Investments sollten berücksichtigt werden, um sich ein klares Bild zu machen, wie man erfolgreich bei der Aktienwahl, dem Kauf und Handeln werden kann.

Wer nebenher noch die klassischen Fehler, die oben erwähnt wurden, beachtet – dem kann nichts passieren und der Weg ins erfolgreiche Aktien kaufen und handeln dürfte viel einfacher fallen.

Aktien kaufen und handeln -aller Anfang ist schwer

Zugegeben, aller Anfang ist schwer und beim Aktiengang ohnehin. Die Börse ist wirklich schwierig zu durchschauen und viele Menschen studieren dafür jahrelang.

Es gibt jedoch auch Multitalente, die das Prozedere schnell durchblicken. Wer mit Zahlen, Spekulieren und Risikofreudigkeit keine Probleme hat, dem sind Aktienmärkte jeglicher Art zu empfehlen. Dabei sollte abschließend noch mal erwähnt werden, dass ohne Strategie der Erfolg jedoch keine Chance hat.

Nut dann klappt es mit den Aktien kaufen und handeln gut. Selbst für Anfänger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.